Parodontitis

Die Parodontitis ist eine der häufigsten Erkrankungen im Bereich der Zähne. Ursache für eine Parodontitis sind Bakterien, die sich zwischen Zahn und Zahnfleisch ansammeln. Werden diese bakteriellen Beläge (Plaque) nicht durch gründliche Reinigung mit Zahnbürste und Zahnseide entfernt, bilden sie einen harten, höckerigen Belag (Zahnstein). Mit der Zeit kommt es zur Ausbreitung der Entzündung mit Rötung, Schwellung und Blutungsneigung des Zahnfleisches.

Im weiteren Verlauf kann es zum Knochenabbau und somit zur Lockerung der Zähne bis hin zum Zahnverlust kommen. Weitere Folgen einer unbehandelten Parodontitis können ein erhöhtes Risiko für Komplikationen während der Schwangerschaft (Präeklampsie, Frühgeburten und niedriges Geburtsgewicht) sowie ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und Diabetes sein.

© 2020 by Dr. Ali-Reza Ketabi